Let's meet the 'Communitymanager' #1

Willkommen beim nächsten Teil der "Let's meet the '[...]'" Artikelserie.

Heute widmen wir uns mal den Communitymanagern. Diese sind dafür verantwortlich für Ruhe und Ordnung zu sorgen, die Neulinge zu betreuen und dem Chef die Arbeit abzunehmen. Wobei jedem, der uns kennt, schon bewusst sein sollte, dass "Ruhe und Ordnung" bei uns nochmal eine ganz neue Definition erhalten hat und ein sehr dehnbarer Begriff ist! Da wir von vorne Anfangen, wird es heute um Benni gehen, dem ersten und gefürchtetsten aller Communitymanagern.

Moin euch! Habe die Ehre mich auch vorstellen zu dürfen. Nun denn, starten wir mal. Angefangen hat alles im Juli 2006 als ich mit einem Kumpel in den Sommerferien im Alter von 14 Jahren meinen ersten Charakter erstellte: Kruum, Zwergenkrieger. Völlig planlos levelten wir und wurden dann irgendwann 60, dort angelang wurde ich von unseren Gildenkollegen ein paar IDs zum ausstatten durch MC und BWL gezogen und fand meine erste große Liebe tatsächlich im PvP – genauer gesagt im Alteractal! :) Raiden reizte mich ab dem Zeitpunkt weniger und ich pflügte als MS-Warri mit einem Healpaladin Kollegen durch die Stoffis :D Mit dem BC Prepatch legte ich dann eine Pause ein und mein damaliger Account kam abhanden (… bzw. wurde geklaut. Ich hoffe du liest das, Patrick!) In BC bin ich dann wieder eingestiegen und spielte einen Hexenmeister und meine Druidin – dies war der Startschuss meiner Karriere als Heiler, welche bis heute anhalten sollte (für alles außer Heilung scheine ich unbegabt zu sein, wenn ich mich zusammenreiße kann ich tanken, aber als DD bin ich die lahmste Krücke^^). Da ich relativ spät in BC eingestiegen war konnte ich lediglich noch schweren Herzens Illidan zu Fall bringen als der WotLK Pre-Patch anstand. WotLK war mit Cataclysm mein aktivstes Addon, wobei ich ab 3.3 nur wegen meiner Gilde weiterspielte und das Spiel dank der Anonymisierung und LFG-Tool seinen Reiz verlor. Mit Todesschwinges Fall legte ich eine längere Pause ein. Zwar habe ich alle Addons gekauft und jeweils einen Char auf die Höchststufe gespielt, doch reizte mich weder das Pandawunderland noch das Orktopia auf Draenor. Legion fand ich aufgrund des Klassenfokus ganz nett und spielte es weiterhin, kam jedoch über das Goldfarmen und Erfolge sammeln nicht hinaus – meine Gilde in der ich seit 10 Jahren Mitglied war und mich bis zum stellvertretenden Gildenmeister hochgearbeitet hatte, befand sich zu dem Zeitpunkt leider vollständig in die Inaktivität; da mit Ende von Cataclysm sich die Leute einer nach dem anderen während meiner Pause verabschiedet hatten. In meiner aktiven Zeit als Offi hatte ich viele abwechselnde Aufgaben; vom Klassenleiter über Schatzmeisterbis hin zum Raidleiter habe ich alles durch. Allerdings empfand ich besonders viel Spaß Aufgaben im Bezug zur Community zu übernehmen. Sei es Mitgliederrekrutierung, Kummerkasten oder auch böser Bulle und somit Rausschmeißer – ich hielt die Truppe beisammen, lies sie wachsen und beseitigte Querschläger. Diese Aufgaben wurden mir auch jetzt wieder übertragen und ich darf mich Communitymanager der letzten Bastion nennen. Als oberster Hüter unseres bösen Humors und schlechten Geschmacks, ist es meine Aufgabe unsere nicht ganz politisch korrekte Haltung in allen Situationen zu wahren. Lasst uns gemeinsam ordentlich Blödsinn im Discord, wie auch Ingame treiben und einfach Spaß haben :) Gruß Benni
— BigJk
Designed mit von BigJk
World of Warcraft and Blizzard Entertainment are registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc in the U.S. and/or other countries. All World of Warcraft art, images, and lore are the sole property of Blizzard Entertainment, Inc. and have been reproduced here in an effort to assist the World of Warcraft player community. All other trademarks are the property of their respective owners. Some images provided by Barrens Chat.